Bestandesaufnahme Injector 2

Auftragsumfang / Umsetzung

Der Auftrag umfasste die Bestandesaufname der vertikalen sowie horizontalen Strahlenführung des Vorbeschleunigers zum Injector 2 Protonenbeschleuniger.

Im Zuge dieses Projekts wurden >5000 Einzelteile modelliert und anschliessend zu fertigungsgerechten Zeichnungen weiter verarbeitet.

Verwendungszweck

Die Zeichnungen wurden primär dazu verwendet die lückenhafte Anlagendokumentation zu vervollständigen.

Sourlier Engineering: Konstruktion und Zusammenbau aller Komponenten
CAD System: CATIA V5
Auftraggeber: PSI (Paul Scherrer Institut)
Anlagenbau Gaslöschanlage Diverse Flaschendesigns aus Kunststoff